Villas, Häuser und Baugrundstücke zum Kauf auf Koh Samui
Call Us: +66 (0) 854737398

Rechtliche Aspekte

Wer träumt nicht von einem Ferienhaus oder einem Altersruhesitz auf einer Tropeninsel, wie Koh Samui, auf der man meistens von der Sonne verwöhnt wird und die entsprechende Infrastruktur vorhanden ist? All das kann Ihnen Koh Samui bieten.

Wenn Sie folgende, rechtliche Aspekte berücksichtigen steht einem unbeschwerten Leben hier auf Samui nichts im Wege.

Ausländern ist es in Thailand nicht gestattet Land auf ihren Namen zu besitzen. Deswegen muss das Land entweder auf eine thailändische Firma eingetragen sein, oder für 30 Jahre (mit Option auf weiter 30 Jahre) gepachtet werden. Beides kann gegen eine Gebühr auch von einer uns bekannten, vertrauenswürdigen Firma arrangiert werden. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, Sie haben dann das Recht das Land zu verpachten oder wieder zu verkaufen, ein Transfer genügt.

Aus persönlichen Erfahrungen die wir hier auf Samui gesammelt haben, können wir nur empfehlen Folgendes zu beachten:

  • Lassen Sie vor dem Kauf die Eigentumsverhältnisse von einem unabhängigen Rechtsanwalt prüfen. (dabei können wir auf Wunsch behilflich sein)
  • Der Kauf oder die Pacht muss beim Land Office auf Ihren Namen oder den Ihrer Firma eingetragen sein.
  • Ein etwaiges Wegerecht muss ebenfalls beim Land Office eingetragen sein. Nehmen Sie den Landtitel in Ihren persönlichen Besitz.
  • Achten Sie auf das Vorhandensein einer Baugenehmigung, lassen Sie sich diese unbedingt zeigen.
  • Jedes Haus bestitzt ein blaues Haus Buch, dieses ist wichtig und sollte sich ebenfalls in Ihrem Besitz befinden.

Landtitel in Thailand:

Der wichtigste und wertvollste Landtitel ist das Chanot. Nur mit einem Chanot sind die Grundstücksgrenzen genau (per GPS) ausgemessen und damit die Grundstücksgröße und Grenzsteine exakt festgelegt. Ausländer sollten nur Land kaufen oder mieten das diesen Titel hat.

Bei allen anderen Landtiteln ist der Ärger mit den Nachbarn vorprogrammiert. Da wird plötzlich behauptet, das des Nachbarn Land an einer ganz anderen Kokospalme anfängt als vorher festgelegt usw. Um es genau zu sagen: Wenn man das Land mit einem niederen Titel erst mal gekauft und bezahlt hat, kommen eventuell die Nachbarn, einer nach dem anderen und schneiden einem scheibchenweise das Land wieder ab.

Auch ein Chanot Landtitel kann mit Krediten oder Mietverträgen belastet sein, deshalb unbedingt vor einem Kauf oder Miete beim zuständigen „Landamt/Land Office“ überprüfen lassen, am besten durch einen Anwalt.
Der zweithöchste Titel ist das Nor Sor Sam(3) Gor! Auch dies ist noch ein gesetzlicher Landtitel, wobei die Grundstücksgrenzen und Grenzpunkte durch eine Luftaufnahme festgelegt werden. Das Land kann in kleinere Parzellen aufgeteilt werden und gesetzliche Handlungen müssen nicht öffentlich ausgeschrieben werden.
Das Nor Sor Sam(3) ist ein Landpapier, das eine bestimmte Person als Besitzer bestätigt und ihn berechtigt das Land zu nutzen. Es ist keine Besitzurkunde. Bei diesem Landtitel sind die Grenzen und Grenzpunkte nicht 100 prozentig in Karten festgelegt, was oft zu Probemen bei der Erfassung der eigentlichen Landfläche führt.
Alle weiteren, niederen Landpapiere, wie das Sor Por Gor 4, Por Bor Tor 6 oder Sor Kor 1 , sind lediglich Bestätigungsurkunden das ein Stück Land existiert und das der Inhaber der Urkunde aufgrund einer jahrelangen Nutzung oder Vererbung „vielleicht“ ein Recht auf dieses Land hat oder, wie beim Por Bor Tor 6, dafür schon Steuern bezahlt.

Landmass in Thailand:

1 Wah = 4 qm
1 Ngan = 100 Wah oder 400 qm
4 Ngan = 1 Rai oder 1600 qm
2.5 Rai = 1 Acre
6.35Acre = 1 Hectare

Falls Sie weiter Fragen haben, wenden Sie sich an uns, wir werden uns bemühen Ihnen weiter zu helfen.

/p